Bücher von Thomas Hahn

Thomas HahnMeine Bücher sind keine Ratgeber nach dem Motto „man nehme und dann wird es schon gelingen“. Sie sollen Ideengeber sein, um das Leben mit sich und anderen kreativ, sinnvoll und mit Freude zu gestalten.

Die Welt im Burnout.

Individuelle Antworten auf die globalen Krisen der Leistungsgesellschaft

Thomas Hahn: Die Welt im Burnout

© Vivita Verlag

Ein Weiterleben nach dem Motto „Wachstum ohne Rücksicht auf Verluste“ muss zur Katastrophe führen. Es bringt das Fass der Probleme zum Überlaufen und leert das Gefäß der Ressourcen. Unser Ziel muss es sein, den zerstörerischen Überfluss und die das Leben tötende Leere in einen geheilten, ausbalancierten Zustand zu transformieren.  Dieser Prozess beginnt in jeder Person selbst.

Taschenbuch,  Vivita Verlag 2014, 14,95 € (D)

50 Cent pro verkauftes Exemplar fließen in ein gemeinnütziges Projekt, das nach dem Verkauf der ersten Auflage unter www.weltimburnout.de veröffentlicht wird.

Pressematerial


  • General Anzeiger Bonn
  • Bonner Rundschau
  • PRISMA-Magazin
  • Weitere Rezensionen

Interview mit dem Wormersdorfer Autor Thomas Hahn: „Wir haben den Freiraum, Dinge zu ändern“.

Als Pädagoge widmeten Sie Ihre bisherigen Bücher der Erziehung. Nun zieht es Sie buchstäblich ins Globale: Warum der Themenwechsel?

Thomas Hahn: Zum einen habe ich die Folgen der Leistungsgesellschaft und der unglaublichen Beschleunigungstendenzen im Bildungssektor an Schülern, Eltern und Lehrern selbst miterlebt. Zum anderen treibt mich schon seit meinem Geografiestudium die Fragestellung um, wie wir eigentlich mit unserem Planeten und unseren eigenen Ressourcen umgehen. Die Grenzen des Wachstums rücken ja nicht erst jetzt in den Blick, aber zunehmend dringlicher. weiterlesen… – Inga Thulfaut, 17.01.2015

Strategien für ein authentisches Leben: Der Planet Erde steht in Flammen, die sich scheinbar ungehindert ausbreiten, weil eine Feuerwehr nicht in Sicht scheint. Wer angesichts eines solchen Szenarios an die Thesen des Club of Rome denkt, dessen 1972 veröffentlicher Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ weltweit große Bedeutung fand, findet leicht Zugang zum mittlerweile dritten Buch des Rheinbacher Autors Thomas Hahn. – Marcus Bierlein, 24.01.2015

Der mehrfache Autor Thomas Hahn legt mit seinem Buch die Finger in die Wunde eines kranken Systems. Dabei macht er dem Leser durch praktikable Lösungen Mut, seinen konstruktiven Beitrag zur Gesundung zu leisten. Das Buch überzeugt durch gute Aufbereitung globaler Zusammenhänge mit durchdachter Methodik. Ein Buch zur verpflichtenden Weitergabe für alle!

connection spirit Mai/Juni 2015: PDF öffnen

Lebens|t|räume Magazin April 2015: PDF öffnen

Pubertät ist (k)eine Katastrophe!

Thomas Hahn: Pubertät ist (k)eine Katastrophe!

© Verlag Via Nova

Das Buch richtet sich sowohl an Jugendliche als auch an Erwachsene, die mit ihnen leben und arbeiten. Der Autor beleuchtet anschaulich die Lebensphase der Pubertät und zeigt Hilfen auf, wie empfundene Katastrophen, negative Gefühle und Ängste überwunden werden können. Ferner gibt er Anregungen, wie die eigenen Talente und kreativen Potentiale entdeckt werden können, um Lebensmut und Selbstvertrauen zu stärken.

Taschenbuch, 192 Seiten, Via Nova 2011, 9,95 € (D)


  • Kundenrezension
  • General Anzeiger Bonn
  • Bonner Rundschau

Endlich ein Buch, das Eltern und Jugendlichen hilft die schwierige Zeit der Pubertät zu bewältigen. Nach einem überaus informativen, theoretischen Teil gelingt es dem Autor, auf warmherzige und einfühlsame Art die Nöte und Probleme der Jugendlichen aufzugreifen und im Hinblick auf die persönlichen Ressourcen des Einzelnen konstruktive Bewältigungsstrategien anzuregen. Ein Highlight im Dschungel der Erziehungsratgeber. – Frau Engel auf Amazon.de

Pubertät als Chance sehen: Den oft konfliktbeladenen Aufbruch aus der Abhängigkeit des Elternhauses und die typischen Tiefs dieser Phase gelte es durch das Augenmerk auf die Stärken und Talente der Jugendlichen in eine Chance zur Selbstverantwortung umzumünzen, so die Kernthese. […] Das Besondere: Das Buch geht nicht über die Köpfe der Jugendlichen hinweg, sondern spricht sowohl die Jugendlichen selbst als auch Eltern und Pädagogen an […]. Hahn geht auf körperliche Entwicklungsmerkmale ebenso ein wie auf das ganze Spektrum der überschäumenden Gefühle – inklusive negativer Emotionen wie Wut, Hass und Ohnmacht. „All diese Facetten gehören zum menschlichen Dasein dazu und wollen ausgelebt werden – sonst gerät das Leben in eine Schieflage“. […] Der zentrale Rat des Vaters erwachsener Töchter an Familien: “Immer miteinander im Gespräch bleiben – auch wenn das zuweilen nicht ohne Streit abgeht“. – Inga Thulfaut im Lokalteil linksrheinischer Rhein-Sieg-Kreis vom 17./18.09.2011

Heranwachsende ernst nehmen und fördern: […] An die Erwachsenen appelliert der Autor, die jungen Menschen mit Wertschätzung zu begleiten und als authentisches Vorbild zu wirken, damit sich selbstständige und selbstbewusste Individuen entwickeln […] Hahn animiert die Leser, über eigene Gedanken, Wertvorstellungen, Handlungen und Gefühle zu reflektieren. – Marcus Bierlein, 17.09.2011

 

Geben wir den Kindern ihre Kindheit zurück!

Thomas Hahn: Geben wir den Kindern ihre Kindheit zurück!

© Verlag Via Nova

Das Buch versteht sich als Inspirationsquelle für eine neue Erziehungskultur in der rational orientierten Gegenwart. Jedes Kind wird vom Autor als Ganzheit seiner physischen, mentalen, emotionalen und geistig-spirituellen Dimensionen betrachtet. Erfährt ein Kind, dass es genügend Zeit und Raum geschenkt bekommt, um seine Wurzeln und Flügel zu entwickeln, wird es sein Leben voller Selbstvertrauen, Liebe und Gelassenheit gestalten. Zudem wird es Verantwortung  für Mitmenschen und den Erhalt der Natur übernehmen.

Taschenbuch, 160 Seiten, Via Nova 2010, 9,95 € (D)


  • Kundenrezension
  • Udo Grub, Theologe
  • Kölnische Rundschau
  • General Anzeiger Bonn

Ich möchte Ihnen ein Kompliment aussprechen, es ist ein sehr abwechslungsreiches, kurzweiliges Buch, was sich sehr schön lesen lässt. Es gefällt mir, wie vielseitig Sie das Thema Kind angehen, von psychischer, physischer Seite bis hin zu Ernährung, Lernen, Krankheit, etc. – Heilpraktikerin aus Swisttal

Ein sehr schönes Buch mit vielen wichtigen Beobachtungen, Ideen, Vorschlägen und Impulsen zum Wohl unserer Kinder! Besonders interessant fand ich die Verklammerung von Erkenntnissen der Naturwissenschaft mit dem Aspekt ‘Leben und Liebe’.

Kräftige Flügel für glückliche Kinder: Der Autor wünscht sich, dass seine Analysen und Bestandsaufnahmen in eine „neue ganzheitliche Erziehungskultur“ münden. So wie er in Seminaren den Teilnehmern beibringt, eigene Ressourcen zu nutzen und gegen ein innerliches Ausbrennen anzugehen, gibt er dem Leser erzählerisch einen Leitfaden an die Hand, um damit zu sich selbst zu finden. – Manfred Reinnarth im Lokalteil Euskirchen vom 11.11.2010

Auch Indianer dürfen weinen: Wichtig ist es dem Autor Thomas Hahn, neben der körperlichen und mentalen Dimension besonders die emotionalen und seelisch-spirituellen Bereiche zu beachten, die in „unserer technisch rationalen Gesellschaft oft vernachlässigt werden“. Vor allem Jungen werde das Zeigen von Gefühlen früh abgewöhnt. „Männer und Indianer weinen nicht“, sei ein beliebter Satz in der Erziehung. […} Bereits Kinder litten unter Angstpsychosen, so Hahn, da sie nicht gelernt hätten, sich den „Botschaften der inneren Gefühlswelt“ zu stellen. „Man kann vieles rational einsehen“, erklärt der Pädagoge, dennoch kann das Bauchgefühl etwas anderes sagen […]. Mit seinem Buch „Geben wir den Kindern ihre Kindheit zurück!“ will Thomas Hahn Eltern und Erziehern Anregungen für die Erziehung geben sowie Erwachsenen dabei helfen, alte Muster aus ihrer Kindheit zu beobachten, um ihr „gegenwärtiges Leben offener, befreiter und selbstbewusst zu gestalten“. – Gabriele von Törne im Lokalteil linksrheinischer Rhein-Sieg-Kreis vom 02.02.2011

Lesungen

Vorträge fanden bisher an folgenden Veranstaltungsorten statt:

  • Drehwerk 17/19 in Wachtberg-Adendorf
  • Familienbildungsstätten in Meckenheim, Rheinbach und Euskirchen